Vorgang


Im Tab "Vorgang" können Sie umfangreiche Einstellungen vornehmen.

Bitte beachten Sie hierbei jedoch, dass eine Änderung der von uns eingerichteten Grundeinstellungen auch Folgen an anderen Stellen haben kann.

Sie können in diesem Menü unter anderem die Pflichtfelder anpassen, die angezeigten Felder und Funktionen in Vorgang und Vorgangsliste:

  • Menüpunkt Vorgang Schaden Eingeben verwenden
  • In der Buchungsmaske Preislisten nach Preis aufsteigend sortieren
  • Ausgabe der Personen-Bemerkungen in einer Checkbox nach Auswahl der Person
  • Rechnung nachträglich bearbeiten: Rechnungen können auch nachdem sie abgerechnet und vollständig bezahlt wurden, weiter bearbeitet werden
  • Warnung und Anzeige der Außenstände nach Auswahl einer Person im Vorgang
  • Mahngebühren in Offene Posten hinzurechnen
  • Mindestalter für Anmietung
  • Mietvertrag nur nach Fahrzeugauswahl drucken
  • Tatsächlich bis im Vorgang ausblenden
  • Tatsächlich bis im Vorgang übernehmen für Mietbeginn / Mietende
  • Nach Eingabe der tatsächlichen Mietzeit, in Berechnung übernehmen
  • End-KM ist Pflichtfeld, wenn RE-Datum gesetzt
  • Artikel werden in Liste angezeigt und nicht über das Autocomplete-Feld in den Freipositionen ausgewählt: Im Vorgangsformular werden alle Artikel fest eingeblendet und können von dort auswgewählt werden
  • Freipositionen nur bei neuem Vorgang anzeigen
  • Kreditkartendaten im Vorgang erfassen
  • Nach Auswahl von Länder 2, diesen Artikel automatisch einfügen
  • Im Vorgang, Fahrer verwenden
  • 2. Fahrer verwenden
  • Vorgang-Status verwenden
  • Wenn Vorgang-Status verwenden, automatische Vergabe des Status
  • Das Buchungsende kann nur innerhalb der Öffnungszeiten liegen: Eine Buchung ist nur möglich, wenn das Buchungsende innerhalb der Öffnungszeiten der Station liegt
  • Rückgabestation ist für Benutzer mit Stationszwang frei wählbar
  • Rückgabestation (tatsächlich) verwenden: Abweichende von der beim Anlegen des Vorgangs eingegebene Rückgabestation. Das Fahrzeug wird an der abweichender Station nicht eingebucht, für diese Funktion verwenden Sie Rückgabestation.
  • Im Vorgang, Tank in Achtel anzeigen
  • Im Vorgang, warnen wenn der Tank nicht bei bei 8/8 steht
  • Im Vorgang bei Auswahl von individuellem Preis, Tarifpreis nach Datumsänderung aktualisieren
  • Nach Anlage des Vorgangs, Tarif nur noch manuell ändern
  • Ersatzrad im Vorgang verwenden
  • Kennzeichen kann erst X Tage vor Reservierungsbeginn vergeben werden
  • Im Vorgang bei diesem Kundentyp, Bemerkung drucken ist Pflichtfeld
  • In der Dokumentenvorschau, Vorgang abrechnen verfügbar
  • In der Dokumentenvorschau, Zahlung bestätigen erst wenn Ankunfts-km-Stand gesetzt
  • Artikel auf Stationen eingrenzen verwenden (Diese Funktion hat nur Auswirkungen auf Auswahl der Artikel über die XML-Schnittstelle)
  • Bemerkung des Vorgangs aufpoppen im Vorgangsformular und bei Abholung / Rückgabe
  • Die Einzelverkaufs-Rechnung kann nur gedruckt werden wenn sie als abgerechnet markiert wurde

Außerdem nur durch PHCOM einstellbar:

  • Erweiterte Haftungsbeschränkungen
  • Überbuchen zulassen (Deaktivieren der Kapazitätsprüfung von Fahrzeugen)
  • In der Fahrzeuggruppenverwaltung steuern, welche Gruppen auf den Stationen im Internet verfügbar sind
  • Im Vorgang Buchung mit Fzg. kann immer verlängert werden ohne Berücksichtigung von Buchungen ohne Kennzeichen (Diese Einstellung kann eventuell dazu führen das Vorgänge ohne Kennzeichen in der Fahrzeuggruppe nicht mehr einem Kennzeichen zugewiesen werden können weil das Kennzeichen durch den verlängerten Vorgang bereits vergeben wurde)
  • Druckvorschau nach Vorgang bearbeiten automatisch öffnen (PopUp-Blocker muß deaktiviert werden um dieses Feature zu nutzen)
  • Kaution kann einbehalten werden
  • In der Vorgangsmaske, Freiposition: Einzelpreis mit 0 EUR leer anzeigen
  • In den Vorgang - Positionen, Freitextfelder verwenden
  • Erweiterte Länder im Vorgang
  • Selbstbehalt 2: Es wird ein weiterer Selbstbehalt verfügbar gemacht
  • Im Vorgang Feld für Kostenstelle verwenden
  • Im Vorgang Feld für Auftragsnummer verwenden
  • Vorgang Auftragsnummer ist readonly
  • In Vorgangsmaske, Status ausblenden
  • Bezeichnung für Auftragsnummer-Freitextfeld aus Systemparameter verwenden
  • Wenn Status Reservierung, kein Mietvertrag einblenden
  • Neue Vorgänge mit diesem Status anlegen
  • Vorgänge mit Status Angebot nicht in Belegungsplan einbuchen (Angebotsmodul)
  • Angebot Status (Angebotsmodul)
  • Öffnungszeiten der Station verwenden: Eine Buchung ist nur möglich, wenn die Abholung innerhalb der Öffnungszeiten liegen
  • Virtuelle Stationen verwenden (Modul Virtuelle Stationen)
  • Keine Einwegmiete verwenden: (Abholstation ist immer gleichzeitig Rückgabestation)
  • Bei Einwegmiete, abweichende Endstation automatisch in der Fahrzeugverwaltung einbuchen
  • In der Vorgangsmaske, Preislistenauswahlzwang für diese Benutzerberechtigungen-IDs
  • Vorgang-Korrektur-PopUp verwenden
  • Im Vorgang ist der Kautionsbetrag separat hinterlegbar und wird nicht als Zahlung vermerkt
  • Im Vorgang bei Zweck intern (ID3), Bemerkung drucken ist Pflichtfeld
  • Im Vorgang, der Abholung und Rückgabe, Abfahrts-km-Stand ist Pflichtfeld wenn Mietvertragsdatum und Fahrzeug gesetzt wurden Abfahrts Km-Stand im Vorgang setzt sich automatisch. (Wenn diese Option gesetzt ist, wird die Abholung und Rückgabe nur noch mit Eingabe der KM möglich sein)
  • In der Vorgangsliste im Suchformular, Mietbeginnsdatum automatisch auf Anzahl Monate setzen (Bei großen Installationen empfiehlt sich ein geringer Wert, z.B. ein Monat)
  • Im Vorgang, Editor für die Bemerkungen verwenden
  • Buchung erfolgt immer mit Kennzeichen (Kennzeichenpflicht) und automatische Kennzeichenvergabe im Frontend (Wenn die automatische Kennzeichenvergabe aktiviert ist, wird die Frontend-Verfügbarkeits-Abfrage wesentlich beschleunigt. Buchungen im Backend ohne Fahrzeuge sind nicht mehr möglich)