Tarife anlegen und verwalten


Anleitung Tarife anlegen und verwalten

Schritt 1: Tarifeigenschaften - Allgemeine Tarifeinstellungen:

  • Klicken Sie auf „Verwaltung“ - „Tarife“.
  • Klicken Sie auf „Einstellungen“ um alle Tarifeinstellungen vorzunehmen.
  • Mit einem Klick auf den Menüpunkt „Tarif“ können Sie einen neuen Tarif anlegen.
  • Füllen Sie die Eigenschaften aus (Bezeichnung, Verfügbarkeit, Rabatt, Bemerkungen, usw.).
  • Wählen Sie Stationen, Gruppen und Artikelpreise aus.

Schritt 2: Tarifstaffel - Gültigkeit der verschiedenen Tarifstaffeln

  • Gültigkeit - Bezeichnung eingeben
  • Auf „Tarifstaffel kopieren“ können Sie weitere Tarifstaffeln erstellen und per Drag’n’Drop verschieben, um die Tarifstaffeln einzuordnen. Somit kann man verschiedene Wochen/Tages-Tarife erstellen (Beispiel: Ein Tarifbaum für Montag-Freitag (09:00-18:00) und ein anderer Tarifbaum für Wochenende (13:00-18:00)).
  • Abholung und Rückgabe: Die Wochentage auswählen, an denen man das Fahrzeug für diese Tarifstaffel buchen kann.

Schritt 3: Tarifblatt - Jeder Tarifstaffel (in Schritt 2 verwaltet/erstellt) ist ein Tarifblatt zugeordnet

  • Tarifblatt - Bezeichnung eingeben (Achtung: Überprüfen Sie in welcher Tarifstaffel Sie sich befinden! Jede Tarifstaffel enthält sein eigenes Tarifblatt.
  • Ein Tarifblatt gibt an, ab wann und wie lange das Tarifblatt gültig ist, wie die Mindest/Maximal-Mietdauer, die Preise und welche Kilometer enthalten sind.
  • Gültigkeit der Tarifstaffel festlegen (von/bis wann die Tarifstaffel gültig ist und von/bis wann ein Rabatt gültig ist) Beispielsweise kann man Saison-Tarife erstellen, die nur einer bestimmten Saison gültig sind und somit andere Preise hat
  • Mietdauer festlegen (Mindestmietdauer, Maximalmietdauer) Wie lange muss die Miete mindestens gehen, wie lange maximal (Beispiel: Das Fahrzeug muss mindestens 1h gemietet werden, sonst kommt kein Mietvertrag zu Stande. Das Fahrzeug darf nicht länger als 1 Woche gemietet werden)
  • Grundmietdauer/Bruttopreis festlegen: Berechnung der Kosten pro Einheit. Beispielsweise ist die Grundmietdauer 1 Stunde und Brutto-Mietpreis beträgt 15 EUR. Somit wird die Miete für eine Stunde berechnet und eine Stunde kostet 15 EUR (Achtung: Die Grundmietdauer sollte mit der Mindestmietdauer harmonieren).
  • Dann können Sie angeben, wie viele Kilometer im Mietvertrag enthalten sind.
  • Mehrdauer des Tarifs festlegen (Kostenberechnung, wenn der Mieter das Fahrzeug über die Grundmiete mietet): Dabei kann man zwischen „Deaktiviert“ und „Wiederholen" auswählen.
  • „Deaktiviert“ bedeutet, dass der normale Mietpreis berechnet wird (Der Bruttopreis, den Sie einen Schritt zuvor bei „Grundmiete“ eingetragen haben; im Beispiel 15 EUR pro Stunde)
  • „Wiederholen“: Welcher Preis für jede weitere Einheit berechnet wird. „Mehrdauer bis“ gibt an, ab wann die Mehrdauer berechnet wird. Der „Bruttobetrag pro Mehrdauer“ gibt an, wie hoch die Kosten betragen pro angegebener Mehrdauer (Beispiel: Grundmiete für 1h kostet 15 EUR und der Kunde mietet das Fahrzeug für insgesamt 3h. Dabei beträgt die Mehrdauer 13 EUR pro Stunde. Somit werden auf die 15 EUR 2x (restlichen 2h) 13 EUR dazu addiert)

 

Grafik zu Tarifen zur Veranschaulichung:

Grafik zum Tarifaufbau

 

Im folgendem Video wird gezeigt, wie ein Tarif aufgebaut ist und wie man einen Tarif anlegt:

 

Im folgendem Video wird gezeigt, wie sich der Mietpreis aus Grundmiete und Mehrdauer zusammenstellt: